Der Weinberg der Hotelfachschule Hamburg wurde am 30. September gelesen.

Die Weinlese und Kelterung der Trauben in Bildern.

Bei schönstem Sonnenschein wurden die Trauben am „Hohenfelder Sonnenhang“ auf  dem Gelände der Hotelfachschule Hamburg, in der Angerstraße, gelesen.

Der Fachlehrer Peter Dreykluft hatte den Unterricht nach draußen verlagert. Freudig und mit viel Enthusiasmus waren die angehenden

 

Hotelfachleute dabei.

Die Trauben kamen gleich nach der Lese in die Traubenmühle um fachgerecht eine Maische zu erhalten. Anschließend wurde im Weinberg per Hand gekeltert.

Der so gewonnene Most trat noch am gleichen Tag seine Reise zu einem Winzer an die Mosel an. Hier wird er zu Wein ausgebaut und abgefüllt.

Das Produkt ist eine weißgekelterte Cuvée aus den Rebsorten Riesling, Silvaner, Müller-Thurgau, Scheurebe, Gewürztraminer, Grauburgunder (Ruländer), Blauer Spätburgunder (Pinot Noir), Blauer Portugieser, Regent und Dornfelder.

Die Voraussetzungen für einen guten Jahrgang sind gegeben. Wir hatten gesundes Lesegut bei einem Mostgewicht von etwa 80 Grad Oechsle.

 

 

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Rebsortenbücher
Hier klicken für Insiderwissen über Weinreben aus den Haupt-Weinbauländern Europas: